ZURÜCK

Livestream: Life is live

Wir bieten eine neue Dienstleistung: Livestreams. Das ausgeklügelte System der Berliner Kollegen skaliert völlig selbstständig auf die Anzahl der Zuschauer und deren Geräte. Und der Stream funktioniert auf allen Smartphones, Tablets und Rechnern, mit jedem Browser und jedem Betriebssystem. Es ist auch kein nerviges Plugin notwendig, dessen Installation sowieso auf dem Firmenhandy nicht geklappt hätte und auch keine spezielle App. Link anklicken und fertig. So einfach war Livestream auch mal gedacht, bisher waren sie aber großen Firmen und üppigen Events vorenthalten, da sie schlichtweg teuer waren. Früher bedeutete das große Aufbauten, viel Personal und eine Menge Planung. Das ist jetzt vorbei. Zeit den Markt aufzuräumen.

+++Anforderungen

Alles was wir brauchen ist eine Leitung mit 4 MBit kontinuierlichem Upload. Das hat heutzutage jeder DSL-Haushalt in der Stadt. Reicht die Verbindung nicht aus, rücken wir mit LTE-Advanced an und pumpen bis zu 100 MBit/s über das Mobilfunknetz. Jeden Server und Upload gibt es doppelt. Das macht uns absolut ausfallsicher.

+++Live-Bilder

Die Livestreams funktionieren mit einer oder mehreren Kameras. Ein Bildregisseur mischt live Kamerabilder, Präsentation und Einspieler. Auf Wunsch werden auch Bauchbinden live hinzugefügt. Das meistgebuchte Setup besteht aus einer festen Kamera für die Totale, zwei bemannten Kameras von links und rechts, die mitschwenken, Details ranzoomen und ggf. dem Bild des Sprecher-Laptops (Powerpoint etc.). So bekommt der Zuschauer immer das Wichtigste zu sehen und es lassen sich auch ganz einfach mehrere Teilnehmer die nebeneinander sitzen oder sich auf der Bühne bewegen einfangen.

+++Social Media

Der Stream lässt sich direkt mit Facebook- und YouTube-Live verbinden. So nutzt man die (kostenlosen) Kapazitäten der Anbieter, befruchtet die eigenen Social-Media-Kanäle und hat am Ende für alle Nachzügler einen Download. Auch die Kommentarsysteme der Plattformen funktionieren beim Live-Event. Allerdings empfehlen wir hier einen Moderator, damit es keine Troll-Kommentare gibt. Übrigens: Es ist immer wieder überraschend wie viele neue Fans vorab angekündigte Live-Events bringen.

 

Livestream mit mehreren Eingangsquellen (Kameras, Präsentations-Laptop, Einspieler, Firmenlogo)

 

+++Chat als Rückkanal

Das Stream-Fenster lässt sich bequem per iFrame in jede Webseite einbinden. So findet der Stream auf der Site der Marke statt und nicht auf einer fremden URL. Zudem lässt sich ein moderierter Chat vorschalten. So stellen die Zuschauer direkt Fragen. Damit kein Unsinn durchkommt, kann PR oder ein anderer Entscheider jeden Input vorher „absegnen“. In den Chat lässt sich auch jederzeit eingreifen und die Fragen sind auf Wunsch im Livestream zu sehen. Alternativ liest sie der Sprecher vor der Kamera vor. So lassen sich auch Q&A-Sessions abhalten, ohne z.B. einen Journalisten oder Kunden einzufliegen. Einige große Technikhersteller halten die Produktschulungen weltweit über unser Livestreaming-System. Das spart eine Menge Zeit, Geld und schont die Umwelt.

+++Wichtig: Sicherheit

Die Livestreams lassen sich auch für geschlossene Gesellschaften abriegeln. So können sich nur Benutzer mit vorher generierten Zugangsdaten anmelden und sein Login funktioniert auf Wunsch nur einmal. Die Zugangsdaten lassen sich durch einen Anmeldeprozess generieren, damit jeder User auch bekannt ist. Soll es noch schärfer werden, lässt sich der Download unterbinden und der Username als Wasserzeichen in das Videobild integrieren. So filmt auch niemand mehr sensible Inhalte mit dem Smartphone ab.

+++Und danach?

Livestreams schaffen auch dauerhaften Content. Denn nach der Liveausstrahlung stehen die Videoinhalte als Download auf der Website, YouTube oder Facebook zur Verfügung. So sind sie auch nach der Veranstaltung ein wichtiges Tool im Contentmarketing. Außerdem lassen sich live Dolmetscher oder im Nachgang Untertitel einfügen. Auf Wunsch stellen wir auch eine Logdatei mit allen angemeldeten Benutzern zur Verfügung.

+++Rentiert sich das für mich?

Ob sich ein Livestream lohnt lässt sich ganz einfach ausrechnen. Sobald mehr als fünf Personen anreisen und übernachten müssen ist ein Livestream die preiswertere und umweltfreundlichere Variante. Gut für Mutter Natur und gut für den Auftraggeber. Zudem gilt wie immer bei PAGES – wir haben in jeder großen deutschen Stadt (und in vielen Ländern) Crews vor Ort, es muss also nur ein Projektleiter reisen. Der Rest kommt ohne Reisekosten zum Set.

Ein Livestream auf allen Devices

+++Livestream-Formatbeispiele:

Zuschauer aus verschiedenen Regionen/Ländern (-> spart Reisekosten)
Weltweite Announcements (-> Rückkanal durch Chat)
Launches auf Messen und Events (->für alle die nicht vor Ort sind)
Als festes Format (generiert Fans auf YouTube live & Facebook live)

+++Livestream-Features:

  • FullHD, 4K und sogar 360° möglich
  • Skaliert selbstständig
  • Alle Geräte, Browser und Betriebssysteme ohne Plugin und Sonderinstallation
  • Keine Einrichtung notwendig
  • Optimaler Stream für jeden Client
  • Zugangskontrolle durch Login
  • Mehrere Kameras, Laptop-Präsentation und Einspieler lassen sich beliebig mischen

+++Livestream-Referenzen:

Gibt es Fragen zum Produkt? Dann meldet euch gerne und jederzeit bei uns.

AUCH INTERESSANT